Über mich - Wolfgang Zapf

Meine persönliche Suche

Es gab in meiner Kindheit einige "gute" Gründe, mich tiefer dafür zu interessieren, wie ich mit mir und dem Leben insgesamt wunschgemäßer zurecht kommen könnte. So begann ich also, mich meinem eigenen inneren Urteil gemäß verändern und das Leben irgendwie in den Griff bekommen zu wollen. Das war 1978 im zarten Alter von 24 Jahren. Von Arbeits- und Erfolgsmethodik, Autosuggestion, "Positiv Denken" über weite Felder der Esoterik hin suchte ich den Schlüssel. Ich fand ihn schließlich - scheinbar - in der buddhistischen Achtsamkeitslehre und später in der Trauma-arbeit mit Schwerpunkt Somatic Experiencing. Beide „Lehren“ haben viele meiner Fragen beantwortet. Schließlich endete die Suche durch die tiefgreifende Erfahrungen in Satsangs und zwei Indienreisen zu Ramana Maharshi.

Heute würde ich die Erkenntnisse in etwa so resumieren:

  1. DIESER Augenblick ist alles, was es gibt
  2. Ich komme nicht von „HIER“ weg.
  3. Der Augenblick ist, ist ja bereits das, was er ist. Er scheint sich aus sich selbst heraus ständig zu verändern („Alles fließt“). Es gibt den festen Punkt nicht, von dem aus ich „die Welt aus den Angeln heben“ könnte. Wie soll ich also etwas kontrollieren? Und selbst wenn ich mich noch so anstrenge, ist das nicht möglich.
  4. Es ist daher völlig verrückt, ständig nach einem besseren Moment zu streben, sich auf’s WERDEN zu konzentrieren anstatt das SEIN ZU ERFORSCHEN.
  5. Und dafür genügt es zu SEIN - reines, absichtsloses, anstregungsloses, bedingungsloses präsentes Sein oder pure Präsenz.
  6. So ist mein Leitsatz: „Steige einfach mit deiner ganzen Anwesenheit in diesen Moment ein, denn nur hier erwartet dich das Paradies.“
  7. Und schließlich ist alles „Ich“ und „mein“, alle persönliche Betroffenheit und traumatische Geschichte eben nur eine Geschichte. Um JETZT HIER ZU SEIN - wird weder etwas davon gebraucht noch muss erst etwas repariert werden.

Mein beruflicher Weg

Nach dem Jura-Studium begann ich meine berufliche Laufbahn mit dem Wechsel ins Marketing. Es packte mich der "Gründergeist" und ich wurde Unternehmer - zunächst im Einzelhandel, später baute ich eine kleine Fullservice-Werbeagentur auf. Wobei sich die Werbeberatung mehr und mehr hin entwickelte zum persönlichen Coaching, zur Potenzial- und Strategie-Beratung von Unternehmern, Managern und Freiberuflern. Ab 1985 besuchte ich aus eigenem Bedarf heraus Kurse für Stressbewältigung, Persönlichkeitsentwicklung, Achtsamkeitstraining und energetische Heilarbeit, die ich später voller Begeisterung selbst durchführte.

Fortbildungen

Dazu kamen Fortbildungen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung bei Willy Keller, Tony Gaschler, Byron Katie, Eckhart Tolle u.v.a.; zahlreiche Seminare und Studien in der Arbeitsmethodik (Großmann, GfA) und Erfolgsstrategie (Wolfgang Mewes), im Bereich Kommunikation, Achtsamkeit sowie in alternativen, ergänzenden Heilmethoden und Entspannungstechniken. Der bisher letzte Höhepunkt in meiner Weiterbildung war die Traumatherapie "Somatic Experiencing (SE)®" nach Dr. Peter Levine (mit einigen der erfahrendsten Trainer wie Larry Heller und Raja Selvam), das "Somatic Attachement Training (SATe)" nach Diane Poole Heller und diverse Studien in der Bindungstheorie nach Bolby. Dazu kommt meine jahrzehntelange Selbsterforschung, Achtsamkeits- und Meditationspraxis.

Mein Anliegen heute

Selbsterforschungs- und Selbstregulations-Prozesse begleiten zu dürfen, ist für mich eine wundervolle Aufgabe. Zu erleben, dass "Glücksbegrenzer" wie Glaubenssätze, Ängste, Hemmungen und Stressoren und andere Traumafolgen ihren Einfluss verlieren, fasziniert mich immer wieder.

Von Klienten höre ich, dass sie sich in dem präsenten Raum dieser Sessions sicher gehalten und wohl fühlen, so dass heilende Entspannung und befreiende Selbstregulation des Körper-Geist-Systems geschehen kann. Auf diese Weise finden viele Klientinnen und Klienten aus Stress und Anspannung zu Ruhe, Selbst-Erkenntnis und souveräner Gelassenheit - und begegnen sich selbst in einer tiefen Klarheit und Akzeptanz.

Bewusster Kontakt und Präsenz mit dem, was ist

Die Lust an Stille, an präsentem Sein und am dankbaren Genuß der unbegreiflichen Schönheit und Fülle dieses Momentes prägen mein Leben. Sehr gerne lade ich Menschen im Coaching und in den Seminaren/Retreats ein, diesen Augenblick auch mehr und mehr für sich zu entdecken.

Durch Mitgefühl, Achtsamkeit, Präsenz und Wertschätzung in einer bewussten Begegnung berührt zu werden und zu berühren, ist das, was mein Herz zutiefst erfreut. Anderen Menschen aus einem offenen Nichtwissen zu begegnen, zu erfahren, was sich in diesem Kontakt zeigt und ehrlich damit zu sein, ist eines der schönsten und heilsamsten Geschenke, die dieses Leben bereit hält. Es ist ja die Liebe, die Menschen verbindet, nicht das Wissen.

Ich freue mich sehr auf die Begegnung mit dir!

Herzliche Grüße,

Wolfgang Zapf, Coaching, Training, Somatic Experiencing

Meine Einladung
an dich:

Du bist sehr willkommen, mich für ein kostenloses Erstberatungsgespräch anzurufen! Oder schreib mir...

Telefon 0172 2355770